• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 7/2001 auf Seite 0
Über den Artikel

Lüftersteuerung mit FanSense-Detektor

-

Ein rotierender Lüftermotor zeigt beim so genannten Kommutieren, also beim Übergang von einem Magnetpol des Rotors auf den nächsten einen deutlichen Rückgang der Stromaufnahme. Diese Eigenschaft nutzen die Lüftersteuer-ICs TC652 und TC653 von Microchip Technology (www.microchip.com) aus. Der Hersteller bezeichnet dieses Feature als FanSense und leitet aus den Impulsen ein Fehlersignal ab. Die TC652/3 erkennen also anhand des Fehlens dieser typischen Impulse, ob ein Lüfter blockiert oder ausgefallen ist. Der Fühlerwiderstand Rsense muss so ausgelegt werden, dass beim Lüfternennstrom etwa 0,5 V an ihm abfallen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...