• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 7/2001 auf Seite 0
Über den Artikel

Keyboard/Maus-Umschalter

Keyboard/Maus-Umschalter
Die serielle COM- oder PS2-Schnittstelle des PCs darf nicht im Betrieb umgeschaltet werden. Wenn man beispielsweise eine Tastatur tauschen oder zwischen einer Grafiktastatur und einer Maus umschalten möchte, muss der Rechner eigentlich ausgeschaltet und anschließend wieder neu hochgefahren werden. Beachtet man dies nicht, kann bestenfalls das neu angeschlossene Gerät nicht funktionieren, im schlimmsten Fall der PC oder die Peripherie beschädigt werden. Daran ändern auch industriell gefertigte Mausumschalter nichts.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Extra info, Update
Update:
Platinenlayout, Bestückungsplan und Stückliste sind korrekt. Im Schaltplan sind aber die Bauteile R1 und C2 nicht eingezeichnet (Werte siehe Stückliste). Er ist wie folgt zu korrigieren: Kollektor C2 ist nicht Pin 1 von IC1 verbunden, sondern liegt über R1 an + 5 V. Der Knotenpunkt R1/Kollektor T1 liegt über C2 an Masse.
Widerstände:
R1 = 2k2
R2 = 47 k
R3 = 10 k
R4 = 4k7
R5 = 1 k
R6 = 1k2
Kondensatoren:
C1 = 10 µ/10 V stehend
C2 = 1000 µ/10 V stehend
C3 = 2200 µ/10 V stehend
C4 = 2µ2/10 V stehend
Halbleiter:
D1...D5 = 1N4148
T1 = BC547
IC1 = 4066 oder 74HCT4066
Außerdem:
RE1 = Bistabiles Relais 4× um (Takamisawa bei Conrad 502936)
RE2 = Monostabiles Relais 2× um (Takamisawa bei Conrad 504700)
K1...K3 = 6-polige Mini-DIN-Buchse 240° für Platinenmontage
S1,S2 = Drucktaster (ITT D6-R)
Kommentare werden geladen...