• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/2001 auf Seite 0
Über den Artikel

Kurzschluss-Sicherung mit MOSFETs

Sind in einer Applikation bereits MOSFETs für das Schalten von Lasten eingesetzt, kann mit relativ wenig Aufwand eine Kurzschluss- beziehungsweise Überlastsicherung eingebaut werden. Nützlich hierbei ist der innere Widerstand RDSON, an dem je nach fließendem Strom ein mehr oder weniger großer Spannungsabfall auftritt. Bei der Messung am inneren Widerstand kann ein einfacher Komparator oder sogar ein Transistor, der bei etwa 0,5 V durchschaltet, eingesetzt werden. Damit erübrigt sich ein zusätzlicher (und in der Regel hinderlicher) Messwiderstand (Shunt) eingefügt werden muss.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...