• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 7/2001 auf Seite 0
Über den Artikel

Softstart für Step-Down-Schaltregler

-

Es gibt zahlreiche Schaltregler-ICs zum Herabsetzen einer Gleichspannung. In diesem so genannten Step-Down-Betrieb schaltet ein interner Schalter die Eingangsspannung auf die Ladespule L1. Das sich aufbauende Magnetfeld speichert Energie. Öffnet der Schalter, so erzwingt Drossel L1, dass der Strom zunächst weiter fließt. Dazu muss Freilaufdiode D1 eingebaut sein, die diesen Stromfluss ermöglicht. Ausgangskondensator C2 glättet die Ausgangsspannung, während der Spannungsteiler R1 und R2 einen Teil dieser Ausgangsspannung auf den Fühleranschluss (Feed-back) des ICs zurückführt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...