• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 7/2001 auf Seite 0
Über den Artikel

Video-Leitungstreiber

Dieser Videoverstärker zeichnet sich durch die Verwendung einer einfachen Betriebsspannung aus. Das ist deshalb etwas Besonderes, weil bei einem Verstärker für ein FBAS-Videosignal mit Synchronisation der Ausgang auch negativ gegenüber Masse werden kann, wofür normalerweise eine zweite Betriebsspannung benötigt wird. Diese zweite Betriebsspannung wird hier dadurch vermieden, dass das Eingangssignal über einen Koppelkondensator gleichspannungsfrei gehalten wird, was es ermöglicht, den Eingang des Verstärkers im positiven Spannungsbereich zu halten.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Widerstände:
R1,R7 = 75 Ohm
R2...R4 = 4k7
R5,R6 = 1 k
Kondensatoren:
C1,C4,C5,C7C10,C12 = 100 n
C2 = 47 µ/6 V stehend
C3,C11 = 10 µ/6 V stehend
C6 = 220 µ/6 V stehend
C8 = 1000 µ/6 V stehend
C9 = 100 µ/16 V stehend
Halbleiter:
D1 = 1N4001
IC1 = OPA353UA
IC2 = 78L05
Außerdem:
PC1...PC6 = Lötnägel
Evtl. Gehäuse, z. B. Hammond Typ 1590A
Kommentare werden geladen...