• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 6/2001 auf Seite 0
Über den Artikel

Mini-Web-Server II

Programmier-Tipps für TCP/IP-Stacks in Web-Servern

Der Schlüssel zur Realisierung eines Mini-Web-Servers ist die Programmierung des TCP/IP-Stacks. Obwohl streng reguliert, ist doch eine bestimmte Vielfalt bei der Ausführung des TCP/IP-Stacks gegeben. Dieser Artikel gibt Empfehlungen und Hinweise zur Programmierung von TCP/IP-Stacks.Welche Software-Module muss ein Web-Server enthalten? Der Client ist ein allgemeiner Benutzer des Inter- oder Intranets und loggt sich mit einer standardisierten Zugangssoftware in das Netz ein (t-online, AOL...). Nach dem üblichen Einlogg-Vorgang befindet sich der Benutzer auf der Homepage des Providers, die der Browser zeigt. Die erste Verbindungsstrecke ist damit so weit aufgebaut und noch weiter aktiv. Vor hier aus könnte unser Embedded Web Server im nächsten Schritt angewählt werden. Nach der Anwahl sendet der Web-Server seine Standard-Page über das Netz zur Client-Station. Die Anwahl umfasst eine Prüfung der Kennung des Client als Minimum-Barriere.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...