• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 3/2001 auf Seite 0
Über den Artikel

433-MHz-Funkruf-System

Mit individueller Ruf-Erkennung

433-MHz-Funkruf-System
Dieses Funkruf-System besteht aus bis zu 16 Hand-Sendern und einem Empfänger, der mit der parallelen PC-Schnittstelle verbunden wird. Die Kennung eines rufenden Senders erscheint auf dem PC-Bildschirm. In Gebäuden beträgt die Reichweite bis zu 75 m, im Freien sind Distanzen bis 200 m erreichbar. Durch Einsatz industriell gefertigter 433-MHz-Module ist der erfolgreiche Bau nicht auf den Kreis der HF-Spezialisten beschränkt.
Obwohl das Funkruf-System außer der Identität des rufenden Senders keine weiteren Informationen überträgt, sind die Einsatzmöglichkeiten überaus vielfältig. Die Palette reicht von der drahtlosen Klingel-Anlage über die Funk-Diebstahlsicherung für das in der Nähe geparkte Auto bis hin zum funkgesteuerten Türöffner-System für Rollstuhl-Fahrer.
Für die Funk-Übertragung werden UHF-Sender- und Empfänger-Module der "zweiten Generation" des Herstellers Radiometrix eingesetzt. Das Sender-Modul arbeitet mit der zugelassenen niedrigen Leistung (LPD = Low Power Device) und besitzt eine allgemeine Betriebserlaubnis. Eine Einzel-Genehmigung ist für das hier beschriebene System in Europa nicht erforderlich.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Sender
Widerstände:
R1,R2 = 1 M, 1%
R3 = 4k7
R4 = 10 k, 8-faches Widerstandsarray, SIL
R5 = 10 k, 4-faches Widerstandsarray, SIL
Kondensatoren:
C1,C2 = 22 µ /16 V stehend
C3,C4 = 100 n, RM 5 mm
C5 = 100 p
Halbleiter:
D1 = LED, high efficiency
IC1 = HT-12E (Holtek, bei Conrad 175420)
IC2 = TC55RP5002EZB (bei RS Components 207-0045)
Außerdem:
K1 = Transmittermodul [RadioMetrix TX2, bei Farnell 722-4930 (418 MHz) oder 722-4953 (433 MHz)]
S1 = 8-poliger DIP-Schalter
S2 = 4-poliger DIP-Schalter
S3 = Drucktaste mit Arbeitskontakt
Antenne: siehe Text
BT1 = 12-V-Batterie (Lady-Format, bei Conrad 615463)
Platine 000108-1
ABS-Gehäuse (124 x 33 x 30 mm3)
Empfänger
Widerstände:
R1 = 4k7
R2 = 56 k, 1%
R3 = 5k6, 1%
R4 = 4k7, 8-faches Widerstandsarray, SIL
Kondensatoren:
C1,C2 = 22µ F 16V radial
C3 = 100nF
Semiconductors:
D1 = LED, high efficiency
IC1 = HT-12D (Holtek, bei Conrad 174351)
IC2 = TC55RP5002EZB (bei RS Components 207-0045)
Außerdem:
K1 = Empfängermodul [RadioMetrix RX2, bei Farnell 722-4941 (418 MHz) oder 722-4965 (433 MHz)]
K2 = 1x8-poliger Pfostenverbinder
S1 = 8-poliger DIP-Schalter
S2 = Schalter 1xan
Antenne (siehe Text)
ABS Gehäuse (125 x 62 x 38 mm3)
Platine EPS 000108-2
Diskettensatz EPS 000108-11a/b/c
Kommentare werden geladen...