• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 1/2001 auf Seite 0
Über den Artikel

CAN-Adapter für ISA-Bus

ISA-CAN-Karte für PCs

Der CAN-Bus ist der im Automobil und in der Produktionsindustrie zurzeit am meisten benutzte Feldbus. Seit Jahren übersteigen die Verkäufe von CAN-Komponenten regelmässig alle Erwartungen – ein klares Zeichen für den Erfolg von CAN. Die hier besprochene Karte ist für einen PC-ISA-Steckplatz konzipiert und kann Ihnen als Experimentierwerkzeug dienen.
Bei der Entwicklung einer Anwendung im Bereich des CAN-Busses stellt der PC ein quasi unverzichtbares Werkzeug für das Testen und die Fehlerbehebung dar. Durch die Entwicklung einer geeigneten Schaltung wird der PC in die Lage versetzt, die über den Bus übertragenen Signale bildlich darzustellen und zu speichern. Ausserdem können Testmuster gesendet werden. Um Ihnen ein wenig den Weg zu weisen, haben wir ein kleines Testprogramm entwickelt, das unter WINDOWS läuft und Ihnen die Möglichkeiten der Karte aufzeigen soll.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Widerstände:
R1 = 330 ohm
R2 = 1k1
R3...R6 = 390 ohm
R7,R8 = 4k7
R9 = 8-poliges SIL-Array, 10 k
Kondensatoren:
C1,C2 = 27 p
C3 = 10 µ/63V stehend
C4...C13 = 100 n
Halbleiter:
IC1 = LMT317T (TO-220)
IC2 = PCA82C250 (DIL8 oder SMD) (Philips)
IC3,IC4 = 6N137
IC5 = 74HCT688
IC6 = 74HCT32
IC7 = 74HCT04
IC8 = SJA1000, PCA82C200P (DIL28)
IC9 = 74HCT245
Außerdem:
JP1,JP2 = 2-polige Stiftleiste mit Jumper
K1,K2 = 9-poliger Sub-D-Stecker für Platinenmontage
K3,K4 = 16-poliger Pfostenverbinder
X1 = 16-MHz-Quarz
PC1...PC3 = Lötstifte
Kommentare werden geladen...