Über den Artikel

TPS60100

Ladungspumpe für 3,3-V-Systeme

Beim neuartigen DC/DC-Wandler von Texas Instruments arbeiten zwei synchrone Ladungspumpen mit 180 Grad Phasenverschiebung auf einen Ausgang. Dies reduziert die Störspannung am Ausgang deutlich.
Speziell für batteriebetriebene Geräte mit 1,8 V bis 3,6 V Batteriespannung (zwei NiCd- oder NiMH-Zellen) wurde der TPS60100 entworfen. Er liefert bis zu 200 mA Ausgangsstrom bei einer 3,3-V-Spannung und benötigt dafür nur vier externe (SMD-) Kondensatoren. Eine schwierig zu dimensionierende und schwer erhältliche Ladespule gibt es bei dieser Schaltung nicht.
Das IC ist in einem 20-poligen thermisch verbesserten TSSOP-Gehäuse untergebracht, welches der Hersteller PowerPAD nennt. Bei Verwendung eines Kühlkörpers können Verlustleistungen bis 25 W erreicht werden.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...