• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 9/2000 auf Seite 0
Über den Artikel

PIC17-Einplatinencomputer

Controllerboard mit PIC17C756

PIC17-Einplatinencomputer
Der PIC17-Einplatinencomputer mit dem Mikrocontroller PIC17C756 im PLCC 68 Gehäuse der Firma Microchip Technology ist ein universelles und erweiterbares System, das vom PC aus programmiert wird. Ein spezielles Programmiergerät ist überflüssig.
Bei Mikrocontrollersystemen, die "in circuit" programmiert werden können, steckt das Monitor-Programm in der Regel in einem externen EPROM. Der Controller muss dazu über die Möglichkeit verfügen, seinen internen Programmspeicher ganz auszublenden und das Programm nur aus dem externen Speicher zu entnehmen. Dazu muss der externe Speicher genau wie der interne organisiert sein (in diesem Fall 16-Bit breit).
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Extra info, Update
Update:
Im Schaltplan sind Anschlüsse von K3 falsch bezeichnet (die Platine ist korrekt):
Pin 11A ist OSC1, Pin 12A ist MCLR, Pin 13A ist ALE , Pin 14A ist /WR , Pin 15A ist /RD
In der Stückliste steht, dass für IC1 (PIC17C756-16L) die Version mit Suffix -A nicht verwendbar ist. Nach einigen Recherchen steht jetzt fest, dass der PIC17C756A verwendet werden kann. Der "normale" PIC17C756 wird hingegen nicht mehr gefertigt.
Widerstand:
R1 = 10 k
Kondensatoren:
C1...C10,C13...C15,C17...C19 = 100 n
C11,C12 = 12 p
C16 = 10 µ/63 V stehend
Halbleiter:
IC1 = PIC17C756-16L (ohne Suffix oder -A oder -B)
IC2,IC3 = 74ACT573
IC5,IC8 = MAX232CPE
IC6,IC7 = 62256 (HM6225BLP12), £120 ns
IC9,IC13 = 27C512 (EPS 000061-21a/b), £120 ns
IC10 = 16V8-D (EPS 000061-31)
IC11,IC12 = AM29F010 120PC oder AM29F040 120PC
IC14 = MCP120D oder MCP130 450 DITO
IC15 = 8- oder 14-poliger Oszillatorblock 16MHz (Seiko 531P)
IC16 = DS1685-5 (Dallas)
Außerdem:
K1,K2 = 9-poliger D-Verbinder, female, gewinkelt, für Platinenmontage
K3 = 64-poliger Verbinder, gewinkelt, nach DIN64AC
S1 = Drucktaster 1¹an, 6¹6 mm2 (Bourns 7906H-001-000)
X1 = Quarz 32,76 kHz
BT1 = CR2032 Lithiumbatterie (eventuell mit Halter)
68-polige PLCC-Fassung
19"-Teilfrontplatte 5TE/3HE Bopla InterZoll-Modul (www.Bopla.de)
Kommentare werden geladen...