• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 7/2000 auf Seite 0
Über den Artikel

8-Kanal D/I für RS232

8-Kanal D/I für RS232
Das Gegenstück zu der an anderer Stelle beschriebenen 8-Kanal-D/O-Schaltung (D/O = Digital Out) ist diese 8-Kanal-D/I-Schaltung (D/I = Digital In). Hier werden acht durch Optokoppler vom PC getrennte digitale Eingänge an eine serielle PC-Schnittstelle angekoppelt. Ein PC-Programm liest die acht Eingangssignale ein. Ungewöhnlich ist daran, dass kein UART oder Mikrocontroller verwendet wird, sondern die "Performance" in einem EPROM steckt .
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1 = 8·10 k Array
R2...R9 = 1 k
R10,R12 = 10 k
R11 = 4k7
P1 = 25 k Trimmpoti
Kondensatoren:
C1 = 100 p
C2...C5,C11 = 100 n
C6...C10 = 10 µ/16 V stehend
C12 = 330 n
Halbleiter:
D1...D8 = 1N4148
D9 = 1N4001
IC1 = 4060
IC2 = 4040
IC3 = 27C256 (programmiert, siehe Text)
IC4 = 74HC151
IC5 = MAX232
IC6 = 7805
IC7...IC14 = 4N28 oder CNY17-2
Außerdem:
K1...K8 = 2polige Platinen-Schraubklemme, RM 5 mm
K9 = 9polige Sub-D-Buchsenleise für Platinenmontage
S1 = 8facher DIP-Schalter
Kommentare werden geladen...