• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/2000 auf Seite 0
Über den Artikel

Frequenzverdoppler

Möchte man Frequenzen zwischen 850 MHz und 4 GHz vervielfachen, so gibt es dafür kleine Frequenzverdoppler-Bausteine mit der Typenbezeichnung HMC 187, HMC 188 und HMC 189 (s.Tabelle), die am Ausgang eine Unterdrückung der Grundfrequenz und der drei- und vierfachen Grundfrequenz von über 35 dB gegenüber der gewünschten doppelten Eingangsfrequenz bieten. Diese Eigenschaft vereinfacht die Weiterverarbeitung und das Design eventuell nachfolgender Ausgangsfilter. Auch in Vervielfacherketten mit mehrstufiger Frequenzverdopplung (x4, x8, ...) ist die Unterdrückung unerwünschter Frequenzen von Vorteil.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...