• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 7/2000 auf Seite 0
Über den Artikel

CD-Entmagnetisierer

CD-Entmagnetisierer
Normalerweise richtet der Effekt keinen Schaden an: Hält man beispielsweise einen Schraubendreher in die Nähe eines Magneten, so wird er selber magnetisch. Dies kann sogar praktisch sein, da Schrauben am Werkzeug quasi "festkleben". Doch bisweilen zeigt sich auch die Kehrseite der Medaille. CDs und DVDs besitzen eine oder mehrere metallische Lagen (siehe Elektor Mai 2000), um das Laserlicht zu reflektieren. In der metallischen Lage befinden sich "Gruben" (Pits), so dass der Laserstrahl einen längeren Weg zurücklegen muss und deshalb nicht am entscheidenden Punkt, der Laser-Empfangsdiode fokussiert. Dieser Unterschied wird vom CD-Player erkannt und als Einsen oder Nullen interpretiert.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...