• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 7/2000 auf Seite 0
Über den Artikel

Negativer Shuntregler

Mit geringem Bauteilaufwand liefert die Schaltung (Bild 1) eine negative Spannung von -2,5...-36 V bei kleinen Strömen im Bereich bis etwa 100 mA. Dies ist durch den Shuntregler TL431 von Fairchild Semiconductor mit guter Genauigkeit möglich. Die Versorgung erfolgt durch eine ungeregelte negative Spannungsquelle. Die Drop-out-Spannung fällt über R3 ab. Der Shuntregler kann nur mit einer permanenten Ausgangslast betrieben werden.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...