• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 6/2000 auf Seite 0
Über den Artikel

Intelligentes Codeschloss

Eine fortschrittliche Zugangskontrolle

Intelligentes Codeschloss
Das intelligente Codeschloss gestattet den Zugang zu einem Raum oder einem Gebäude nur bei Eingabe eines vorher programmierten Codes und steuert einen elektromagnetischen Türöffner.
Ein "sicheres" und kompaktes Codeschloss, das flexibel und universell als Zugangskontrolle von Räumen, Apartments, Durchgängen oder ganzen Gebäuden arbeiten soll, kann eigentlich nur mit einem Mikrocontroller aufgebaut sein. Die Mikrocontroller-Software ersetzt eine umfangreiche und kostspielige Hardware. Der Einsatz eines EEPROMs speichert die Zugangskodes auch dann, wenn die Spannungsversorgung entfällt. Der Zugangskode kann leicht in einem Supervisor-Modus programmiert und geändert werden.
Ein Magnetsensor (Reedkontakt) wurde hinzugefügt, um zu ermitteln, ob die zu überwachende Tür offen oder geschlossen ist. Das System wird scharf, wenn die Tür geschlossen ist, und signalisiert dies durch eine grüne Kontroll-Leuchte. Ist das System aktiv, die Tür aber noch nicht geschlossen, macht sich ein Summer bemerkbar. Dieser Alarmgeber kann abgeschaltet werden, indem man die Anschlusskabel des Magnetsensors mit einem Schalter kurzschließt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1...R3 = 1k2
R4 = 2k2
R5 = 1 k
R7,R8 = 8k2
Kondensatoren:
C1,C2 = 33 p
C3,C4,C7 = 10 µ/63 V stehend
C5 = 100 n
C6 = 100 µ/25 V stehend
Halbleiter:
D1 = LED gelb, high efficiency
D2 = LED grün, high efficiency
D3 = LED rot, high efficiency
D4 = 1N4148
T1,T2 = BC516
IC1 = AT89C52-12PC, programmiert (EPS 000051-41)
IC2 = 24C04
IC3 = 7805
Außerdem:
K1 = 1x10-poliger Pfostenverbinder
S1 = Reedschalter und Permanentmagnet für Türmontage
S2 = Drucktaster, 1x an
S3...S14 = Drucktaste 1x an (Marquard 6425)
Basisschalter: Conrad 706892
Tastenkappen: Conrad 706906, -14, -22, -30, -49, -57, -65, -73, -81, -90, 707007, -15)
X1 = Quarz 12 MHz
Bz1 = Passiver Piezosummer, 6 V
Re1 = 6-V-Relais, 1¹um, horizontale Montage (Siemens V23057-A1-A101)
Platine EPS 000051-1
Diskette mit Quellkode 000051-11
Kommentare werden geladen...