• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 2/2000 auf Seite 0
Über den Artikel

N64 am PC

PC-Spiele mit Nintendo 64 bedient

N64 am PC
Umständliche Tastaturbefehle und eine unbequeme Maussteuerung können einem die schönsten Spiele am PC verleiden. Ideal wäre eine unkomplizierte Bedienung á la Nintendo 64 kombiniert mit der Leistungsfähigkeit eines PCs. Dieser Artikel beschreibt, wie man einen N64-Controller an den Gameport des PCs anschließen kann.
Entwurf von Kurt Schuster
Diese Schaltung erlaubt den Anschluss des weit verbreiteten und qualitativ hochwertigen, aber dennoch preisgünstigen Nintendo-64-Controllers am Gameport eines PCs (beziehungsweise einer Soundkarte), ohne dass man zusätzliche Treiber installieren müsste. Statt mit PC-Tastatur und Maus lassen sich PC-Spiele mit dem bestens in der Hand liegenden N64-Controller steuern.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1...R4 = 470
R5...R8 = 220
R9 = 10 k
R10 = 2k2
R11 = SIL-Widerstandsarray 4x10 k
Kondensatoren:
C1 = 10 µ/16 V stehend
C2 = 100 n
C3,C4 = 27 p
C5 = 100 µ/16 V stehend
Halbleiter:
D1 = LED, low current
IC1 = AT89C2051-24PC (EPS 006504-1)
Außerdem:
K1 = 15poliger Sub-D-Verbinder, gewinkelt, male, für Platinenmontage
X1 oder XO1 = 24-MHz-Grundtonquarz oder 24-MHz-Quarzoszillator (Seiko-Epson SG531P-24MHz)
Kommentare werden geladen...