• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 9/1999 auf Seite 64
Über den Artikel

Digitale Potentiometer

Xicor-Chips mit allen Funktionen

Digitale Potentiometer
Obwohl die Digitalisierung unaufhaltsam fortschreitet, bleiben der analogen Technik immer noch einige Domänen erhalten. Ein Beispiel ist das Potentiometer, zu dem es bisher kein vollständig digitales Äquivalent gibt. Die elektronischen Potentiometer X9440 und X9448 von Xicor nähern sich diesem Ideal an, sie verbinden die Flexibilität eines analogen Bauelements mit den weitreichenden Möglichkeiten der digitalen Steuerung.
Unter den Typenbezeichnungen X9440 und X9448 bietet Xicor zwei elektronische Doppel-Potentiometer (EEPOTs) an. Auf dem in CMOS-Technik hergestellten Chip ist zusätzlich ein Spannungskomparator pro Kanal integriert. Alle Funktionen werden digital gesteuert: entweder über einen SPI- oder I2C-Bus. Bild 1 zeigt das interne Funktionsschema. Die Spannungsteiler bestehen aus jeweils 63 in Serie geschalteten Widerständen, der nominale Gesamtwiderstand der Kette beträgt wahlweise 2,5 k oder 10 k. Von jedem Verbindungspunkt führt eine Leitung über einen Schalter zum Anschluß des "Schleifers", so daß insgesamt 64 Abgreifpunkte (entsprechend 6 Bit) vorhanden sind.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...