• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 9/1999 auf Seite 56
Über den Artikel

Der CAN-Bus I

Intelligente, dezentrale Datenkommunikation für den Praktiker

Der CAN-Bus I
CAN, Profibus, LON, ASI, Interbus-S, Bitbus, FIP, EIB, eBUS - der Siegeszug der vernetzten Kommunikationssysteme (Feldbussysteme) in der Industrie ist nicht mehr aufzuhalten.Ausgereifte Technik, Protokollimplementierungen in "Silizium" (-Chips), sinkende Preise und einfache Handhabung machen die Feldbustechnik mittlerweile aber auch für den "engagierten Praktiker" außerhalb der Industrie zu einem interessanten Thema. In dieser kleinen Artikelserie wird die CAN-Bus-Technik einfach, anschaulich und praxisnah vorgestellt. Nach den Grundlagen im ersten Teil werden in weiteren Folgen ein universelles CAN-Bus-Interface für Mikrocontrollersysteme und die Anwendung in einem sehr einfachen CAN-Bus-Netzwerk beschrieben.Im ersten Teil wird kurz auf die Geschichte und die Normung des CAN-Busses eingegangen und danach werden die wichtigsten Kenndaten der Busankopplung (Physical Layer) erläutert.Im zweiten Teil wird das Datenübertragungsprotokoll (Data Link Layer) erklärt und tabellarisch die CAN-Bausteine einiger Hersteller kurz aufgeführt. Danach geht es in die Schaltungspraxis: Es wird ein universell einsetzbares CAN-Bus-Interface, vorgestellt, das eine Vielzahl von Mikrocontroller- bzw. Mikroprozessor-Systemen CAN-Bus-tauglich macht.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...