• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 7/1999 auf Seite 74
Über den Artikel

Netzspannungsdetektor

Netzspannungsdetektor
Diese kleine Schaltung meldet einer beliebigen elektronischen Einrichtung, daß ein Gerät mit der Netzspannung verbunden ist. Dabei kommt ein Optokoppler zum Einsatz, der den Bedingungen der Klasse 2 genügt, nämlich ein CNY65. Die LED des CNY65 wird über einen kapazitiven Spannungsteiler (R1/C1/R2) direkt aus dem Lichtnetz versorgt. Mit einem Wert von 10 nF für C1 beträgt der LED-Strom 0,7 mA (bei 230 V Netzspannung), ausreichend, um die LED zum Erglühen und damit den Fototransistor in den leitenden Zustand zu bringen. Die Spannung über der LED beträgt dann ungefähr 1 V.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1,R2 = 100
R3 = 100 k
Halbleiter:
B1 = B250C1500 (rund)
T1 = BC547B
IC1 = CNY65
Kondensatoren:
C1 = 10 n/250 VAC (Klasse 2)
C2 = 47 µ/25 V stehend
Außerdem:
K1,K2 = 2polige Platinenanschlußklemme, RM7,5
F1 = Platinensicherungshalter mit Sicherung
Kommentare werden geladen...