MIT
  • Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 7/1999 auf Seite 70
Über den Artikel

3-V-Splitter

Immer mehr Schaltungen arbeiten mit einer einfachen Betriebsspannung (Batteriespannung) von 3 V, zum Beispiel von einer Lithium-Zelle oder von zwei konventionellen Alkali-Mangan-Zellen. Aber häufig benötigen Schaltungen (wie zum Beispiel der "Instrumentenverstärker mit 3 V" in dieser Ausgabe) einen virtuellen Massepunkt bei der Hälfte der Betriebsspannung, um mit quasi symmetrischer Versorgung arbeiten zu können.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...