• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 7/1999 auf Seite 60
Über den Artikel

Verpolschutz ohne Spannungsverlust

Da sich übliche Batterien leicht falsch herum in batteriebetriebene Geräte einsetzen lassen, ist ein Verpolungsschutz bei empfindlichen Elektroniken vorzusehen. Hier könnte man zunächst an eine Schottky-Diode mit 0,3...0,5 V Flußspannung denken. Bei mit 1,5 Volt oder mit 3 Volt betriebenen Schaltungen geht hier jedoch einiges an Leistung verloren. Außerdem wird die Elektronik nicht mehr mit Nennspannung versorgt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...