• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 7/1999 auf Seite 56
Über den Artikel

Universeller Countdown-Timer

Universeller Countdown-Timer
Dieser universelle Countdown-Timer ist ein gutes Beispiel für verringerten Hardwareaufwand durch Verwendung eines modernen Mikrocontrollers. Im vorliegenden Entwurf handelt es sich um einen AT89C2051 von Atmel. Dieser Controller im 20poligen DIL-Gehäuse hat ein 2kByte-Flash-ROM und ist mit seiner Architektur kompatibel zum 8051 von INTEL. Dank des ins Flash-ROM geladenen Programms werden viele Funktionen einer diskreten Schaltung durch den Controller übernommen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1...R9 = 390
R10 = 8k2
R11,R12,R13 = 3k3
Kondensatoren:
C1 = 1000 µ/25 V stehend
C2,C4 = 100 n keramisch
C3 = 10 µ/16 V
C5,C6 = 22 p keramisch
C7 = 1 µ/16 V stehend
Halbleiter:
B1 = B80C1500 (rechteckig)
T1,T2,T3 = BC556
IC1 = S202S11 (Sharp)
IC2 = 7805
IC3 = AT89C2051 (programmiert EPS 996511-1)
Außerdem:
Tr1 = Netztrafo 9 V sek., für Platinenmontage (z.B. Block VV1109)
S1,S2 = Taster für Platinenmontage, MEC Typ 3CTL
X1 = 12-MHz-Quarz
LD1, LD2, LD3 = HD1131O (Siemens)
K1,K2 = 2polige Anschlußklemme für Platinenmontage, 7,5 mm Rastermaß
F1 = Sicherung 2 A tr. mit Sicherungshalter für Platinenmontage
Platine EPS 994015-1
Kommentare werden geladen...