• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 7/1999 auf Seite 48
Über den Artikel

LOGO!-Interface

Um die Verbindung einer Siemens-SPS der LOGO!-Reihe mit der seriellen Schnittstelle eines PCs herzustellen, bedarf es eines speziellen Adapterkabels. Ein solches Kabel läßt sich fertig konfektioniert (für teures Geld) erwerben, man kann es aber auch preiswert selbst herstellen.
Die Interface-Schaltung besteht aus einer galvanischen Trennung und einem Pegelwandler. Die galvanische Trennung wird hier durch den Doppel-Optokoppler PC827 von Sharp erreicht, es können aber auch zwei einzelne PC817 oder andere Typen eingesetzt werden, wenn deren CTR (current transfer ratio) mindestens 50 % beträgt (bei IF = 5 mA).
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...