• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/1999 auf Seite 36
Über den Artikel

Netzschalter mit Pfiff

Der Einsatz eines Relais ist eine naheliegende Lösung, wenn Schalterkontakte entlastet werden müssen oder die zu schaltenden Ströme höher als die zulässige Kontaktbelastung sind. Das Relais arbeitet dann als elektromechanischer "Schaltverstärker", der auch aus der Entfernung bedient werden kann. Nachteilig ist dabei, daß für die Relaissteuerung eine Hilfsspannung benötigt wird, die den Strom durch die Relaisspule fließen läßt. Die Hilfsspannung kann oft nur mit zusätzlichem Aufwand bereitgestellt werden.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...