• Hochfrequenz
  • Veröffentlicht in Heft 7/1999 auf Seite 25
Über den Artikel

Dämpfungsglied

Dämpfungsglied
Pegelreduzierungen müssen bei Hochfrequenzsignalen so erfolgen, daß beidseitig die weiterführenden (Koax-) Kabel impedanzrichtig abgeschlossen sind. Andernfalls kommt es zu reflektierten Spannungswellen, die sich entlang der Leitung mit den vorlaufenden Wellen so addieren, daß es zu stehenden Wellen auf dem Kabel kommt. Das heißt, daß es Punkte gibt, an denen der Signalpegel sehr viel kleiner ist, während an anderen Punkten der Signalpegel doppelt so groß ist wie im richtig abgeschlossenen Zustand.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...