• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 7/1999 auf Seite 20
Über den Artikel

Schaltautomat für ATX-Boards

Schaltautomat für ATX-Boards
Moderne PCs mit ATX-Motherboard verfügen nicht mehr über geschaltete Netzspannungsbuchsen. So ist es nicht mehr möglich, Peripheriegeräte wie Drucker, Monitor oder Aktivlautsprecher zusammen mit dem PC ein- und auszuschalten. Beim Einschalten ist das kein Problem, denn wenn ein Gerät vergessen wurde, so funktioniert es halt nicht. Vergißt man allerdings, ein Gerät auszuschalten, so bedeutet dies Energieverlust und eine Verkürzung der Lebensdauer des Geräts. Und selbst wenn man beim Ein- oder Ausschalten nichts vergißt, so bleibt es doch allemal sehr lästig ...
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstand:
R1 = VDR (230 V)
Kondensator:
C1 = 10 µ/63 V
Halbleiter:
D1 = 1N4001
D2 = BAT85
Außerdem:
Re1 = E-Karten-Relais für vertikale Montage (Siemens)
K1 = 2polige Platinenanschlußklemme, RM7,5
K3 = USB-Chassisbuchse, Typ B
Gehäuse: Bopla SE432 DE
Kommentare werden geladen...