• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 7/1999 auf Seite 11
Über den Artikel

LPT/COM-Tester

LPT/COM-Tester
Ein Schnittstellentester gehört zum Handwerkszeug eines jeden experimentierfreudigen Computerbesitzers. Dabei muß es sich nicht um ein hochspezialisiertes und teures Meßgerät handeln, in den allermeisten Fällen genügt auch ein einfacher Go/NoGo-Tester wie in Bild 1 dargestellt. Die Schaltung ist in der Lage, die Pegel sowohl auf seriellen (COM) wie parallelen (LPT) Schnittstellenleitungen anzuzeigen. Zur Erinnerung: Während die parallele Schnittstelle mit TTL-Pegel (0/5 V) arbeitet, kommt die serielle Schnittstelle (meist) mit symmetrischen Pegeln (±12...±15 V) einher. Lediglich Lap- und Palmtops verwenden auch hier bisweilen TTL-Pegel. Für beide Schnittstellen wird ein gemeinsamer 26poliger Pfostenverbinder mit Schutzkragen und Positioniernase eingesetzt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1...R7 = 4k7
R8...R18,R20 = 2k2
R19,R21 = 1 k
Kondensatoren:
D1,D3,D5,D7,D9,D11,D13 = LERD rot
D2,D4,D6,D8,D10,D12,D14 = LED grün
D15...D23,D31,D33 = LED
D24...D30,D32 = 1N4148
T1...T3 = BC560
Außerdem:
K1 = 2x13poliger Pfostenverbinder mit Schutzkragen und Postionierungsnase
25poliger Sub-D-Kabelverbinder, male
25poliger Sub-D-Kabelverbinder, female
Platine EPS 994039-1
Kommentare werden geladen...