• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 4/1999 auf Seite 32
Über den Artikel

Universalnetzteil

Unkompliziert und anpaßbar

Universalnetzteil
Dieses Universalnetzteil ist vollständig mit gängigen diskreten Standardbauteilen aufgebaut. Die Dimensionierung der leistungsbestimmenden Komponenten läßt sich leicht an individuelle Wünsche anpassen. An einem Beispiel wird gezeigt, wie man dabei vorgeht.
Eine Stromversorgung, die eine einstellbare stabilisierte Ausgangsgleichspannung liefert und mit einer variablen Strombegrenzung arbeitet, gehört zu den Klassikern unter den elektronischen Schaltungen. Bei diesem ausschließlich mit diskreten Komponenten aufgebauten Netzteil sind sowohl die Spannung als auch der maximale Strom zwischen Null und einem oberen Grenzwert einstellbar. Die Grenzwerte von Spannung und Strom lassen sich ebenfalls einstellen; sie können sich in den Bereichen 10...40 V bzw. 0,5...2,5 A bewegen. Dadurch ist das Netzteil für die unterschiedlichsten Zwecke verwendbar. Nachfolgend wird zuerst die Funktion der Schaltung erläutert; anschließend wird an einem Beispiel erklärt, wie man die Dimensionierung der Bauteile vornimmt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...