• Hochfrequenz
  • Veröffentlicht in Heft 4/1999 auf Seite 22
Über den Artikel

D-Netz-Yagi

Festantenne für optimale Netzanbindung

D-Netz-Yagi
Obwohl die einschlägige Werbung suggeriert, man könne so gut wie überall mobil telefonieren, dürfte schon jeder Handy-Besitzer in die Situation gekommen sein, in der von einer Übertragungs-"Qualität" keine Rede sein konnte oder das Handy überhaupt keinen Transponder findet. In solchen Fällen hilft eventuell eine Festantenne weiter, die die Reichweite des Handys um viele Kilometer erhöht.
In den Alpen, in Grenzregionen oder auf dem platten Land findet man die berüchtigten Landstriche, in denen eine (störungsfreie) Anbindung an ein Mobilfunknetz immer noch Wunschtraum ist und wahrscheinlich auch bleiben wird. Eine besonders unangenehme Variante mangelhaften Empfangs ist auch Elektor-Mitarbeitern bekannt: Im Aachener Dreiländereck kann es leicht passieren, daß während eines Gesprächs die Nationalität des Netzbetreibers wechselt, so daß man unversehens statt eines preisgünstigen Inlands- ein teures Auslandgespräch führt. Im schlimmsten Fall merkt man dies erst bei der nächsten Telefonrechnung ...
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...