• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 3/1999 auf Seite 32
Über den Artikel

IMP803: EL-Lampentreiber

Hochspannung "on chip"

IMP803: EL-Lampentreiber
Der IMP803 ist ein Treiber für Elektrolumineszenz-Lampen, der die vier notwendigen Funktionen auf einem Chip vereinigt: eine schaltende Spannungsversorgung mit einem Hochfrequenzgenerator sowie einen Hochspannungs-H-Brücken-Lampentreiber mit einem Niederfrequenzoszillator.
Elektrolumiseszenzlampen (EL-Lampen) werden in der Elektronik vor allem zur Hintergrundbeleuchtung von LCD-Modulen verwendet, wie sie bei vielen portablen Geräten mit Batterieversorgung verwendet wird. Das IC vereinfacht die Ansteuerung einer solchen Beleuchtung erheblich und schont gegenüber herkömmlichen Lösungen wertvolle Batteriekapazität. Der IMP803 ist in der Lage, EL-Lampen mit einer Kapazität von 30 nF maximal auszusteuern. Auch der Anschluß von EL-Lampen höherer Kapazität ist möglich, allerdings kann dabei nicht die höchste Helligkeit erzielt werden. Die geregelte Ausgangsspannung, die an die Lampe gelegt wird, beträgt typisch 180 V (Spitze-Spitze).
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...