• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 7/1998 auf Seite 99
Über den Artikel

Load Share Controller

Wer zwei oder mehrere Netzteile parallel schalten will, um zum Beispiel den zur Verfügung stehenden Ausgangsstrom zu erhöhen, stößt auf das Problem, daß diese Netzgeräte auf exakt die gleiche Ausgangsspannung eingestellt werden müssen, damit die Stromverteilung auf die Netzgeräte einigermaßen gleich ist. Aber schon ein geringer thermischer Verlauf verschiebt das mühsam eingependelte Gleichgewicht, so daß eines der Netzteile überlastet wird, während das oder die anderen kaum noch Strom liefern.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...