• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/1998 auf Seite 64
Über den Artikel

Infrarot-Fernbedienungstester

Infrarot-Fernbedienungstester
Dieses kleine Projekt erlaubt einfach und unkompliziert den schnellen Test aller Fernbedienungen, die infrarotes (IR-) Licht aussenden. Der Tester ist batteriebetrieben, kommt mit wenigen gut erhältlichen und preiswerten Bauteilen aus und paßt in ein kleines Gehäuse.
Die Schaltung verwendet das Schmitt-Trigger-Gatter IC1f als quasi-analogen Verstärker, wobei interessanterweise eine IR-Sende-LED vom Typ LD247 als IR-Sensor (Empfänger) verwendet wird. Am Ausgang des Gatters dient das RC-Netzwerk C1/R2 als Differenzierglied (Hochpaß), um niederfrequente Störsignale abzublocken und zu verhindern, daß die Anzeige-LED der Schaltung bei einer Konstantlicht-IR-Quelle kontinuierlich brennt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1,R2 = 10 M
Kondensator:
C1 = 10 n
Halbleiter:
D1 = LD274 (Siemens)
D2 = LED, rot, 3mm (low-current)
IC1 = 74HC14
Außerdem:
Bt1 = 3-V-Lithium-Knopfzelle mit Lötfahnen, z.B. Varta CR2045 (560 mAh)
Kunststoff-Kleingehäuse, ca. 50 mm x 30 mm x 13 mm, z.B. Conrad 52 20 74-44
Kommentare werden geladen...