• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/1998 auf Seite 60
Über den Artikel

Einfacher Thyristor-Triac-Tester

Während man Dioden und Transistoren mit einem Multimeter recht unkompliziert überprüfen kann, ist das bei Thyristoren und Triacs nicht so ganz einfach. Die hier vorgestellte kleine Schaltung ist daher durchaus nützlich und erlaubt bei Triacs den Test aller vier Quadranten und bei Thyristoren den Bereich mit positiver Betriebs- und Triggerspannung. Das zuerst Genannte erfolgt mit S3, während mit S1 die Polarität des Triggerstroms gewählt werden kann. R1 und R2 sind auf einen Strom von ungefähr 28 mA dimensioniert, was für fast alle Thyristoren und Triacs ausreicht. Der Haltestrom wird hauptsächlich durch R3 bestimmt und beträgt etwa 125 mA. Auch das reicht für die meisten Triacs und Thyristoren aus, um nach dem Zünden leitend zu bleiben.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...