MIT
  • Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/1998 auf Seite 25
Über den Artikel

Bleiakku-Beschützer

Bleiakku-Beschützer
Wenn es eins gibt, was Blei-Akkus nicht leiden können, so ist dies die Tiefst-Entladung. In der Regel führt schon eine einzige zu einem unwiederbringlichen Kapazitätsverlust, bei einer langandauernden oder häufiger Tiefstentladung wird der Akku irreparabel zerstört. Um so merkwürdiger ist es, daß Bleiakkus auf diese Art und Weise ihr Leben beenden, weil es zwar eine Vielzahl von Schaltungen gegen Überladung gibt, aber kaum einen elektronischen Schutz gegen Tiefstentladung.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...