• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/1998 auf Seite 19
Über den Artikel

I2C-Temperatursensor

I2C-Temperatursensor
Der LM75 ist ein I2C-Temperatursensor in einem SMD-Gehäuse von National Semiconductor. Er ist für Versorgungsspannungen von 3,3 V und von 5 V erhältlich. Die Temperatur kann in halben Graden gelesen werden, der Meßbereich reicht von -55 °C bis +125 °C. Der Sensor liefert den digitalisierten Temperaturwert seriell in neun bit als Zweierkomplement: 0FAH entspricht 125 °C, 001H ist 0,5 °C, 1FFH stimmt mit -0,5 °C überein, 192H ist schließlich -55 °C.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1 = 3k9
R2 = 2k2
R3...R5 = 100 k
R6 = 4k7
Kondensator:
C1 = 100 n
Halbleiter:
D1 = BAT85
D2 =LED high eff.
IC1 = LM75CIM-5
Außerdem:
K1 = 25poliger Sub-D-Verbinder, male, für Platinenmontage
JP1...JP3 = Jumper
K2 = 2x5poliger Pfostenverbinder mit Schutzkragen
Platine EPS 984021-1
Kommentare werden geladen...