MIT
  • Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 6/1998 auf Seite 58
Über den Artikel

Flachbildschirme

Getting better all the time

Flachbildschirme
Verglichen mit dem technologischen Fortschritt bei den Mikrochips ist die Entwicklung der flachen Bildschirme nur langsam vorangekommen. Der lange erwartete Durchbruch ist ausgeblieben, dafür hat aber die kontinuierliche Weiterentwicklung der Flüssigkristall-Displays (LCDs) erstmals zu einer Serienfertigung relativ großer Flachbildschirme geführt. Da auch zwei andere Flachbildtechnologien an der Schwelle zur Marktfähigkeit stehen und für große LCDs neue Fabriken geplant werden, könnte mit dem neuen Jahrtausend auch die Ära des Flachbildschirms beginnen.Auch wenn die Fernsehgeräteindustrie im Wissen um das große Marktpotential schon lange auf eine neue Bildschirmtechnologie wartet, ist der großformatige Flachbildschirm zu erschwinglichen Preisen noch immer nicht in Sicht. Die technologischen Probleme sind wesentlich größer als angenommen, und viele hoffnungsvolle Ansätze haben das Laborstadium nie verlassen. Dennoch wird weiter intensiv geforscht und entwickelt. Eingang in die Serie haben flache Bildschirme bereits in der Computerindustrie gefunden. Für Laptop-Computer sind auch kleinere Formate und mangels Alternativen auch relativ hohe Preise akzeptabel. Dabei sind monochrome Displays inzwischen fast vollständig von Farbdisplays ersetzt worden.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...