• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 6/1998 auf Seite 54
Über den Artikel

Motorola MPAA020

Programmierbares Analog-Array

Motorola MPAA020
Beim Begriff programmierbare Bausteine denkt man unweigerlich an Mikrocontroller, PALs, EPROMs und so weiter. Fällt da noch das Stichwort Signalverarbeitung, so ist man schon fester Überzeugung, daß da ein DSP im Spiel sein muß. Motorola zeigt allerdings mit einer neuen Produktreihe, daß analoge Schaltungen auch mit analogen, digital programmierbaren Bausteinen zu realisieren sind.Motorolas erstes Field Programmable Analog Array mit der Bezeichnung MPAA020 kann als eine Art elektronisches Experimentierfeld angesehen werden, ein ideales Medium für schnelles Design, Fehlersuche und Einsatz vielfältiger analoger Schaltungen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...