• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 6/1998 auf Seite 26
Über den Artikel

Akku-Entlader

Mit LED-Anzeige auch für Einzelzellen

Akku-Entlader
Wegen des Gedächtniseffekts ist es sehr wichtig, daß NiCd-Akkus nur dann aufgeladen werden, wenn sie wirklich entladen sind. Dabei ist eine Entladeschaltung hilfreich, mit der auch einzelne Zellen entladen werden können. Die hier vorgestellte Schaltung ist dafür optimal, da sie keine eigene Betriebsspannung benötigt und dank eines kleinen Schaltungstricks trotz der (zu) niedrigen Spannung einer einzelnen Zelle über eine LED als Anzeige verfügt. Die LED leuchtet nämlich bereits bei Zellenspannungen ab 0,65V.Preis-Leistungsverhältnis, Robustheit hohe Strombelastbarkeit und geringere Selbstentladung sprechen nach wie vor für die Verwendung von Nickel-Cadmium-Akkumulatoren, zumal in der populären Mignon-Größe mittlerweile auch NiCd-Akkus mit einer Kapazität von 1000 mAh erhältlich sind.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1,R4 = 4,7
R2,R3 = 100
Kondensatoren:
220 n
470 n
Induktivität:
L1 = 4,7 mH
Halbleiter:
D1 = BAT85
D2 = LED, rot, (high efficiency)
T1,T2 = BC639
Kommentare werden geladen...