MIT
  • Hochfrequenz
  • Veröffentlicht in Heft 4/1998 auf Seite 26
Über den Artikel

20-m-SSB-CW-Empfänger

Preiswerter Direct-Conversion-Receiver

20-m-SSB-CW-Empfänger
Der hier beschriebene Empfänger ist für das bei 14 MHz angesiedelte 20-m-Band ausgelegt und mit Standard-Bauteilen aufgebaut. Das ganze Konzept ist darauf abgestellt, möglichst mit dem auszukommen, was der HF-Interessierte in seiner Bastelkiste findet. Dazu gehört auch, daß man bei der Bauteilauswahl etwas variieren kann. Dank der Direktkonversion hält sich auch der Bauteilaufwand insgesamt in Grenzen, schließlich erspart man sich das ganze ZF-Teil nebst Demodulator.Das 20-m-Amateurfunkband (14 MHz bis 14,350 MHz in der IARU-Region 1) ist für Tages-Fernverbindungen (DX) sehr geeignet. In Zeiten erhöhter Sonnenfleckenaktivität ist das Band rund um die Uhr “offen” und voller Betrieb. Bei mittlerer bis niedriger Sonnenflecken-Aktivität ist das Band immer noch gut für mittlere Entfernungen tagsüber und in der Dämmerung morgens und abends.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1,R12,R13 = 1 k
R2 = 470
R3 = 1k5
R4 = 680
R5 = 15 k
R6 = 1 M
R7,R9,R14 = 10 k
R8 = 4k7
R10 = 2k7
R11 = 150 k
R15 = 33 k
R16 = 75 k
R17,R18 = 10
R19 = 1 k Trimmpoti
P2 = 10 k log. Potentiometer
Kondensatoren:
C1 = 10 p
C2 = 100 p Drehkondensator oder Trimmer, siehe Text
C3,C4,C25,C27 = 100 n
C5 = 1 n
C6 = 220 p
C7 = 470 p
C8 = 100 p
C9 = 150 p
C10 = 15 p
C11 = 50 p Drehko oder Trimmer, siehe Text
C12 = 10 n
C13,C21,C29 = 10 µ/63 V stehend
C14 = 22 µ/16 V stehend
C15 = 470 n
C16,C17,C19,C20 = 4n7
C18,C26 = 100 µ/16 V stehend
C22,C28 = 1000 µ/16 V stehend
C23 = 4µ7/16 V stehend
C24 = 22 µ/16V
Spulen:
L1 = 15 Wdg. CuL 0,2 mm Durchmesser auf Spulenbausatz Neosid 10K1 (violetter Kern). Alternativ: 10T1 (gelber Kern), 10F1 (blauer Kern).
L2 = 1 mH Drossel (siehe Text)
L3 = primär 15 Wdg., sekundär 3 Wdg., CuL 0.2 mm Durchmesser auf Spulenbausatz Neosid 10K1. Alternativ: 10F1 und 10T1.
Halbleiter:
D1,D2 = 1N4148
D3 = 1N4001
T1,T3 = BF256B
T2,T4 = BC550C
IC1 = TL072CP
IC2 = LM386N-1
Außerdem:
K1 = Netzteilbuchse für Platinenmontage
Platine 980036-1, siehe Serviceseiten in der Heftmitte
Lautsprecher, 8 Ohm, 1 W
Kommentare werden geladen...