• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 3/1998 auf Seite 26
Über den Artikel

Symmetriewandler für Audio

Studioqualität mit hochwertigen ICs

Symmetriewandler für Audio
Wer Audiogeräte für professionelle Zwecke einsetzt, kann auf symmetrische Ein- und Ausgänge nicht verzichten. Das gleiche gilt auch für anspruchsvolle Audio-Amateure (fast) aller Glaubensrichtungen.Gerade bei hochwertigen Geräten der digitalen Audiotechnik ist es häufig so, daß sich die Profi-Version von der Consumer-Ausführung nur durch die symmetrischen Anschlüsse unterscheidet - und durch den sehr viel höheren Preis. Mit den hier vorgestellten Audio-Symmetriewandlern sind symmetrische Audio-Verbindungen dank hochwertiger ICs keine Kostenfrage mehr - und für Glaubensfragen ist Elektor nicht zuständig...
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
asymmetrisch/symmetrisch
Widerstände:
R1,R2 = 23k2 1%
R3 = 1 M
R4 = 680
R5,R6 = 100
P1 = Trimmpoti 1 k, stehend (siehe Text)
P2 = 10 k log. (siehe Text)
Kondensatoren:
C1 = 22 p
C2,C4,C6,C7 = 100 n
C3,C5 = 100 µ/25 V stehend
C8,C9 = 47 µ/25 V stehend
Halbleiter:
IC1 = SSM2141 (Analog Devices)
IC2 = NE5534 (Philips Semiconductors)
symmetrisch/asymmetrisch
Widerstände:
R1,R2 = 301 1%
R3,R4 = 100
P1 = 10 k log. (siehe Text)
Kondensatoren:
C1,C3 = 100 µ/25 V stehend
C2,C4 = 100 n
Halbleiter:
IC1 = SSM2142 (Analog Devices)
Außerdem:
Platine 980026-1
Kommentare werden geladen...