• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 1/1998 auf Seite 32
Über den Artikel

Füllstandsmesser

Mit PC-Schnittstelle

Füllstandsmesser
Der hier vorgestellte Füllstandsmesser eignet sich für das Messen des Füllstands in flüssigkeitsgefüllten Behältern, und zwar für leitende wie nichtleitende Flüssigkeiten, also für einen Wasserbehälter genauso wie für einen Öltank. Dabei kann sowohl eine Vor-Ort-Anzeige als auch (über die PC-Schnittstelle) eine Fernanzeige realisiert werden.Wenn man die Zahl der mit Mikrocontroller ausgestatteten Schaltungen und Geräte sieht, fragt man sich, wie man noch vor wenig mehr als einem Jahrzehnt bei vielen Entwicklungen ohne diese kleinen speicherprogrammierbaren Universalbausteine auskommen konnte. Eine noch interessantere Frage ist vielleicht, wie vor bald 30 Jahren eine Mondlandung ohne Computerchips möglich war. Falls es unter unseren Lesern jemanden geben sollte, der sich mit der damals bei der NASA verwendeten Technik im Detail beschäftigt hat, würden wir es gerne erfahren.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1 = 220 k
R2,R3 = 10 k
R4 = 100 k
R5 = 4k7
R6,R7 = 470
Kondensatoren:
C1,C2 = 22 p
C3,C12,C13 = 100 n
C4 = 1 µ/16 V, stehend
C5,C10 = 100 µ/16 V, stehend
C6...C9 = 1 µ/25 V, stehend
C11 = 330 n
Halbleiter:
D1,D4 = 1N4148
D2 = LED rot, high eff.
D3 = LED grün, high eff.
T1 = BC547
IC1 = ST62T20 (mit Programm 976515-1, siehe Serviceseiten in der Heftmitte)
IC2 = 74HC14
IC3 = MAX232N
IC4 = 78L05
IC5 = 93C06CB1 (SGS-Thomson)
Außerdem:
K1,K3 = 2polige Platinenanschlußklemme, Rastermaß 5 mm
K2 = 3polige Platinenanschlußklemme, Rastermaß 5 mm
S1 = 3poliger DIP-Schalter
S2 = 1poliger Taster, z.B. Multimec CTL3
X1 = Quarz, 4 MHz
Re1 = 12-V-Relais für Platinenmontage, z.B. Siemens V23057-B2-A201
Optional: mit Quellkode (976015-1)
Kommentare werden geladen...