• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 10/1997 auf Seite 32
Über den Artikel

Aktiver Kühlkörper

CPU- Kühler alternativ angewandt

Aktiver Kühlkörper
Für die CPUs in Computern haben sich wegen der relativ großen Verlustleistung bei gleichzeitig sehr kleinen Abmessungen Kühlkörper mit Zwangsbelüftung durch einen aufgesetzten Mini-
lüfter eingebürgert. Diese sogenannten CPU-Kühler sind mittlerweise sehr gut und preiswert erhältlich, was zu der Überlegung führt, diese kleinen Kühlaggregate auch für normale Anwendungen einzusetzen. Dabei wurde getestet, wie gut ein CPU-Kühler im Vergleich zu einem normalen Kühlkörper abschneidet.
Bei allen digitalen Schaltungen nimmt die Verlustleistung und damit die Erwärmung mit der Taktfrequenz zu. Mikroprozessoren wie 486 und Pentium werden derart schnell getaktet, daß sie ohne spezielle Kühlung gar nicht funktionsfähig wären.
Da die Boardspezialisten die Abmessungen des Kühlkörpers möglichst klein halten möchten (am liebsten nicht größer als der Prozessor mit Fassung), wurden separate kleine CPU-Lüfter entwickelt, die zusammen mit einem kleinen und flachen Kühlkörper einen effizienten CPU-Kühler bilden.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...