• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 10/1997 auf Seite 29
Über den Artikel

A/D-Wandler mit MAX187

Analog messen über den Druckerport

A/D-Wandler mit MAX187
Mit einem kompakten A/D-Wandler-IC von Maxim kann ein PC mit einem analogen Eingang ausgestattet werden, um Spannungen mit einer Auflösung von 12 bit zu messen. Da der Wandler die parallele Druckerschnittstelle verwendet, kann die Schaltung an jedem PC, selbst an Laptops betrieben werden. Eine Windows-Software macht den Gebrauch zum Kinderspiel.
Dank der modernen Technik kann eine integrierte Schaltung eine Vielzahl von Funktionen in einem relativ kleinen Gehäuse kombinieren. Dies ist auch hier der Fall, das IC MAX187 setzt analoge Spannungen im Bereich 0...5 V mit einer Auflösung von 12 bit in digitales Format um. Dazu besitzt der MAX187 eine interne Referenzspannungsquelle, deren Ausgangsspannung mit 4,096 V so gewählt ist, daß bei 12 bit Auflösung jede Stufe exakt 1 mV beträgt. Der Wandler ist relativ schnell und benötigt nur 8,5 ms für eine komplette Konversion, was eine maximalen Eingangsfrequenz von 75 kHz erlaubt. Für die Kommunikation mit seiner Umwelt verfügt der MAX187 über ein Dreidraht-Interface, das mit einem externen Taktsignal von maximal 5 MHz gesteuert werden kann. Eine auch für die hier gezeigte Anwendung wichtige Eigenschaft des MAX187 ist die äußerst geringe Stromaufnahme von lediglich 2 mA.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1 = 1 M
R2,R3 = 100
Kondensatoren:
C1,C3 = 4µ7/16 V
C2 = 100 n
Halbleiter:
D1 = 1N4148
IC1 = MAX187BCPA
Außerdem:
K1 = Sub-D-Stiftleiste, 25polig mit Steckergehäuse (für 25-polige Sub-D-Stift/Buchsenleiste), Vollmetall, vernickelt
Platine EPS 970060-1 und Software (976011-1)
Kommentare werden geladen...