• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 9/1997 auf Seite 84
Über den Artikel

High-Low-Durchgangsprüfer

Für hochohmige undniederohmige Verbindungen

High-Low-Durchgangsprüfer
Oft sind es gerade die kleinen Hilfsmittel, die sich in der Praxis als überaus nützlich, wenn nicht sogar als unverzichtbar erweisen. Der hier vorgestellte Tester erfüllt einen doppelten Nutzen: Neben der Funktion eines klassischen Durchgangstesters ist er auch als "kabelloser Schnelltester" einzusetzen, bei dem es genügt, das zu testende Objekt mit dem Finger zu berühren. Der Bedienungskomfort wird durch eine schalterlose Einschaltung und eine stromsparende Abschaltautomatik weiter erhöht.
Eigentlich handelt es sich hier um die Kombination von zwei Schaltungen, die man im Prinzip auch unabhängig voneinander verwenden könnte. Im Doppeltester sind sie aber auf einer Platine zu einem vielseitigen Tester vereint.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände (5 % od. besser):
R1 = 10 M
R2,R7,R13,R14 = 47 k
R3 = 1 M
R4 = 220 k
R5 = 390
R6,R11 = 100 k
R8 = 3M3
R9 = 4M7
R10 = 330 k
R12 = 680
R15 = 10
R16,R17 = 4k7
R18,R19 = 15 k
R20 = 270 k
P1 = 5 k, 10-Gang-Trimmpoti
Kondensatoren:
C1 = 2n2
C2 = 22 µ/16 V
C3 = 100 n
C4 = 10 µ/16 V
Halbleiter:
D1 = 1N4148
D2 = LED grün
T1 = BC517
T2,T3 = BC557B
T4 = BC547B
IC1 = LM324
Außerdem:
BT1 = 9-V-Batterie
BZ1 = DC-Piezosummer 9 V
9 Lötnägel
Platine 970020-1
Kommentare werden geladen...