• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/1997 auf Seite 71
Über den Artikel

Start/Stopp-Schaltung

Zeitintervalle spielen in der Elektronik und in der Meßtechnik eine große Rolle. In der Regel benutzt man als Zeitgeber digitale Schaltungen mit Oszillator, die eine hohe Auflösung und eine gute Reproduzierbarkeit garantieren. Die Start/Stopp-Schaltung in Bild 1 erfüllt diese Bedingungen mit Hilfe eines retriggerbaren monostabilen Multivibrators mit Clear (IC1), einem Dezimalzähler (IC2) und einem BCD-nach-Dezimal-Dekoder (IC3). Am Ausgang befindet sich ein Gatter (IC4), das eine externe Freigabe der Start-Stopp-Schaltung ermöglicht.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...