• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 7/1997 auf Seite 46
Über den Artikel

BASIC-Matchbox steuert induktive Lasten

BASIC-Matchbox steuert induktive Lasten
Bei diesem Kleinprojekt wird an die Matchbox ein serielles 6-Kanal-Interface vom Typ TPIC2603 angeschlossen. Das hier angegebene Beispielprogramm ist als Ausgangspunkt für eigene Anwendungen zu sehen, das zumindest verdeutlicht, wie das Interface mit diesem IC funktioniert.
Der TPIC2603 enthält sechs DMOS-Schalter, die über das serielle Interface der Matchbox gesteuert werden und bis zu 350 mA nach Masse schalten können. Bei jeder negativen Flanke des Chip-select-Signals wird der Status eines jeden Kanals in das FAULT-Register eingelesen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstand:
R1 = 47
Kondensatoren:
C1,C4 = 100 n
C2,C3 = 10 µ/63 V stehend
Halbleiter:
IC1 = TPIC2603NE (Texas Instruments)
Außerdem:
K1...K7 = 2-polige Platinenanschlußklemme RM 5 mm
K8 = 10poliger Pfostenfeldverbinder mit Schutzkragen
Kommentare werden geladen...