• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 7/1997 auf Seite 26
Über den Artikel

RGB-Videoverstärker

RGB-Videoverstärker
Diese Schaltung eignet sich für alle, die mit den RGB-Videoverbindungen zwischen PC und VGA-Monitor experimentieren möchten. Viele höherwertige Monitore bieten nämlich neben der üblichen 15poligen Sub-D-Verbindung auch die qualitativ bessere Lösung mit getrennten Koax-RGB-Anschlüssen.
Die 2-Transistor-Verstärkerstufen für RGB (Rot, Grün, Blau) sind identisch aufgebaut. Jede Stufe enthält einen Abgleichpunkt für den Schwarzpegel (Referenzpegel) und den Signalpegel in Form von Trimmpotis, im R(ot)-Verstärker sind das beispielsweise P8 und P7.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1,R2 = 100
R3...R6,R10...R12,R15,R17,R19 = 1 k
R7...R9,R13,R16,R18,R20 = 75
P1,P4...P9 = 5-k-Mehrgangtrimmpoti, vertikal
P2 = 250 Mehrgangtrimmpoti, vertikal
P10 = 500 Mehrgangtrimmpoti, vertikal
Kondensatoren:
C1,C2,C4,C5,C7,C8,C10,C12 = 1 µ/25 V stehend
C3,C6,C9,C11,C14,C15 = 100 n
C13 = 1000 µ/16 V stehend
Halbleiter:
D1,D2,D4...D7 = 1N4148
D3 = LED
D8...D11 = 1N4001
T1,T3,T5,T7 = BC560C
T2,T4,T6,T8 = BC550C
IC1 = 74AC04
IC2 = 7805
Außerdem:
JP1...JP4 = 1·3poliger Pfostenverbinder + Jumper
K1...K12 = Cinch-Buchse für Platinenmontage
Platine 974042-1
Kommentare werden geladen...