• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 3/1997 auf Seite 14
Über den Artikel

ByteWriter

Ein preiswerter EPROM-Programmer

ByteWriter
Für viele Elektroniker ist ein EPROM-Programmiergerät ein unverzichtbares Werkzeug, um Schaltungen zu entwickeln. Das letzte Elektor-Bauprojekt zu diesem Thema liegt schon einige Jahre zurück. Grund genug, ein neues und technisch aktuelles Programmiergerät vorzustellen. Der Eprommer, der an der parallelen Schnittstelle eines modernen PCs betrieben wird, ist für alle üblichen EPROMs der Typen 27(C)64, 27(C)128, 27(C)256 und 27(C)512 in DIL-Gehäusen geeignet.
In Mikroprozessor- und Mikrocontrollersystemen werden in der Regel EPROMs als permanenter Speicher eingesetzt. Nach dem Programmieren werden die Speicher wie ein maskenprogrammiertes ROM-IC behandelt. Die Daten bleiben über einen Zeitraum von zehn Jahren und mehr erhalten, man kann das EPROM aber auch, wenn die Daten veraltet sind oder modifiziert werden sollen, leicht mittels UV-Licht oder einem elektronischen Löschgerät in den ursprünglichen, jungfräulichen Zustand zurückversetzen und neu programmieren.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1...R8,R10,R12 = 100
R9,R25 = 4k7
R11 = 12 k
R13,R18 = 1 k
R14,R15,R19,R20 = 10 k
R16,R22 = 2k2
R17,R21 = 68
R23 = 220
R24 = 1k98
Kondensatoren:
C1...C6,C8 = 100 n
C7,C9 = 10 µ/63 V, stehend
C10 = 100 µ/25 V, stehend
Halbleiter:
D1,D2 = 1N4148
D3 = 1N4001
T1,T2 = BC327-40
IC1 = 82(C)43
IC2 = 74HCT245
IC3,IC4 = 74HCT573
IC5 = 74HCT08
IC6 = HC(T)4538
IC7 = 74(LS)06
IC8 = 7805
IC9 = LM317T
Außerdem:
K1 = D25-Verbinder für Platinenmontage, male, gewinkelt
K2 = 2polige Platinenklemme, RM5
P1 = 28polige ZIF-Fassung (Aries)
Platine EPS 970010-1
Die Software ist im NL-Ordner CD-ROM Elektronik Software 95/96 EPS 976003-1 enthalten.
Kommentare werden geladen...