MIT
  • Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 2/1997 auf Seite 28
Über den Artikel

Sprechende Türglocke

Digitaler Jinglegenerator

Sprechende Türglocke
Mit den für Memocorder und elektronische Anrufbeantworter entwickelten Sprachspeicherchips kann man auch im häuslichen Bereich interessante Anwendungen realisieren, die es noch nicht im nächsten Baumarkt zu kaufen gibt. Die sprechende Türglocke ist dafür ein Beispiel, das weder kompliziert noch allzu teuer zu bauen ist.
Wenn Sie Ihre Besucher schon immer auf persönliche Weise an der Haustür begrüßen wollten, sobald der Klingelknopf gedrückt wird: Hier ist die Lösung. Womit die Begrüßung erfolgen soll, liegt dabei ganz in Ihrer Hand: Sie können dafür aufnehmen, was Sie wollen. Ein Grußwort, Hundebellen, Dampflokgeräusche, Gänsegeschnatter oder ein paar Takte Musik - nichts ist unmöglich. Wer noch weitere Anregungen sucht, der kann sich eine der Geräusch-CDs kaufen, mit denen Videofilmer ihren Soundtrack anreichern - da könnte noch etwas Originelles dabei sein. Nur eines ist zu beachten: Da die zur Verfügung stehende Speichergröße sehr begrenzt ist, muß man abwägen zwischen Aufzeichnungslänge und Tonqualität. Letztere ist auch bei der maximalen Taktfrequenz beschränkt und primär für Sprachanwendungen gedacht.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1 = 10
R2,R7 = 4k7
R3,R4 = 100 k
R5,R6,R14 = 1 k
R8 = 560 k
R10 = 330 k
R11 = 100
R13 = 3k3
R9,R12 = 10 k
P1 = 47 k Trimmpoti
P2 = 10 k Trimmpoti
Kondensatoren:
C1 = 220µ/16 V stehend
C2,C4,C13,C14 = 10µ/16 V stehend
C3 = 47 n MKT
C5 = 1 n MKT
C6 = 10 n MKT
C7,C8 = 4n7 MKT
C9 = 47µ/16 V stehend
C10, = 100 n MKT
C18,C19,C21,C22,C24,C25 = 100 n Sibatit
C11 = 470 p
C12 = 68 n MKT
C15 = 1 µ MKT
C16,C17 = 1µ/6 V stehend
C20 = 2n2 MKT
C23 = 1000 µ/25 V stehend
Halbleiter:
D1 = LED rot, High-efficiency
D2...D5 = 1N4148
D6...D9 = 1N4001
IC1 = LM386N-4
IC2 = LM324
IC3 = VP-2500 (Eletech)
IC4 = 41256 oder 4164 DRAM (siehe text)
IC5 = 78L05
Außerdem:
LS1 = Lautsprecher 8 Ohm/0,5 W
X1 = Elektret-Mikrophon, z.B. Typ CM105-8
K1,K2 = 2polige Anschlußklemme für Platinenmontage, RM 5 mm
S1 = 1poliger Taster
JP1,JP2,JP3 = Jumper
BT1 = 9-V-Batterie (optional)
Platine EPS 970015-1
Kommentare werden geladen...