• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/1996 auf Seite 95
Über den Artikel

Spot-Wobbelgenerator

Als Testsignal für das Messen von Lautsprecherboxen im Wohnraum ist ein normales Sinussignal ungeeignet. Um den Einfluß der Wohnraumakustik auf das Meßergebnis zu beschränken, muß ein Mittelwert aus einem breiteren Frequenzspektrum gebildet werden. Aus diesem Grund werden häufig Rauschsignale verwendet, deren Bandbreite durch ein Terzfilter beschränkt wird (Terzrauschen). Alternativ eignet sich auch ein frequenzmoduliertes (gewobbeltes) Sinussignal, das gegen-über einem Rosa-Rauschsignal den Vorteil hat, amplitudenstabil zu sein. Der hier vorgestellte Generator liefert ein solches Wobbelsignal und eignet sich in Verbindung mit dem an anderer Stelle beschriebenen linearen Schalldruckmesser zum Aufbau eines sehr einfachen, aber dennoch leistungsfähigen akustischen Meßsystems.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...